Mehr über Caroline Korn

Caroline Korn (Violine)

erhielt ihre erste musikalische Ausbildung an der Jugendmusikschule Wangen im Allgäu bei Charlotte Hauser, Helga Lenz und Prof. Paula Möckel-Dodez.

Nach dem Abitur begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Heidelberg – Mannheim bei Mechthild Böckheler, das sie mit den Diplomen für Musiklehrer und Orchestermusik 1997 abschloss. Daran anschließend folgte das Aufbaustudium Künstlerische Ausbildung.

Seit 1996 ist Caroline Korn Mitglied der 1. Violinen des Philharmonischen Orchesters der Stadt Heidelberg und Primaria des Cajanelles- Quartetts.

Solistisch tritt sie regelmäßig mit Orchestern der Region auf. So war sie mit dem SAP-Sinfonieorchester u.a. mit den Violinkonzerten von L.v. Beethoven und F. Mendelssohn zu hören. Zusammen mit dem Tubisten Thomas Matt brachte sie 2011 das für diese beiden Musiker von Reinhard Seehafer komponierte Konzert für Violine, Tuba und Orchester zur Uraufführung.

Mit Anne Simon verbindet sie eine langjährige Freundschaft. Beide treten regelmäßig als Duopartner oder auch in größeren Kammermusikbesetzungen auf.

Caroline Korn und Anne Simon werden mit der Concertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur KV 364 von Wolfgang Amadeus Mozart in unseren Konzerten am 20.6. in Mannheim (Christuskirche), am 27.6. in Neckargemünd (SRH), am 17.7. in Heidelberg (Providenzkirche) und am 19.7.2015 in Rauenberg (neue Mannaberghalle) zu hören sein.